Startseite

Seite 1/12

0 Kommentare

Stadtradeln 2022

 Die Stadt Riedlingen beteiligt sich in diesem Jahr erstmals an der bundesweiten Aktion Stadtradeln. Die Leichtathletikabteilung hat dies zum Anlass genommen für das dreiwöchige Event (17.05.  bis 06.06.2022) mit einem Team anzutreten und die Aktion zu unterstützen. Nachdem sich die Schwimmabteilung angeschlossen hat treten wir unter dem Team „TSV-Läufer und Schwimmer“ an. Eine rege Teilnahme der Abteilungsmitglieder wäre erfreulich. 

Zur kostenfreien Anmeldung gehts hier


0 Kommentare

Lauterlauf/Wings for Life Worldrun

Am Sonntag den 8. Mai nahmen insgesamt 9 Läuferinnen und Läufer der Leichtathletikabteilung des TSV Riedlingen an zwei Laufveranstaltungen teil. In Lauterach fand der 11. Lauterlauf durchs Lautertal statt. Fabian Schenk erkämpfte sich im Schüler-und Jugendlauf direkt eine Podiumsplatzierung und wurde Gesamt Dritter in der Klasse U10. Seine Mutter Christine Schenk lief im Jedermannlauf über 6 Kilometer in 30:05 min ebenfalls aufs Podium in ihrer Alterklasse ( 2. AK/ 32. Gesamt). Im Hauptlauf über 12,8 Km folgte durch Veronika Köhler in 1:02:12 Stunden der nächste Podiumsplatz (3. AK/ 65.G). Matthias Reichelt bestieg in starken 53:51 min den obersten Podestplatz in seiner Altersklasse (1. AK/ 20.G). Martin Schenk schrammte als Vierter in guten 59:07 min knapp am Podium vorbei (4. AK/ 51.G). Beim Wings for Life Run starteten um 11 Uhr UTC weltweit zeitgleich 161.892 Teilnehmer, darunter 4 TSV Athleten, zum weltgrößten Laufevent. Das besondere daran ist, dass alle Startgebühren der Rückenmarksforschung gespendet werden. Alle Teilnehmer starten weltweit zeitgleich und laufen so lange, bis sie vom sogenannten Catcher Car eingeholt werden. Entweder real bei organisierten Events wie z.B.; in München oder Wien oder virtuell per App auf der ganzen Welt. Die beste Frau, Nina Zarina, lief in Santa Monica/USA 56 Km weit, der beste Mann, Jo Fukuda, lief in Fukuoka City/Jpn 64,43 Km. Claudia Müller war die erste der TSV Athleten die nach 9,55 Km vom Catcher Car eingeholt wurde. Gesamtrang 61981 und 22050. Frau weltweit. Stefan Kuginna kam 17,26 Km weit (21836. G/ 17560. Mann). Clemens Müller schaffte 23,03 Km (8170. G/ 7148 M). Jana Müller präsentierte sich als stärkste TSV Teilnehmerin und wurde erst nach 26,61 Km eingeholt (4206. G/ 397. F).


0 Kommentare

TSV-Läufer in Augsburg erfolgreich

Der Halbmarathon durch das Naturschutzgebiet „Siebentischwald“ zählt zu den traditionsreichen Laufveranstaltungen in Süddeutschland und konnte nach der coronabedingten Pause im Vorjahr nunmehr wieder stattfinden. Bei recht guten äußeren Bedingungen waren Stefan Hohl und Matthias Reichelt zusammen mit knapp 300 Läuferinnen und Läufern am Start, um die 21,1 Kilometer auf der flachen und windgeschützten Strecke zu absolvieren.

Nach dem Startschuss fanden beide TSV-Athleten rasch zu ihrem Tempo und lagen bei der 10-km Zwischenzeit ziemlich genau in ihrem jeweiligen Plan. Während andere Läufer auf den letzten Kilometern dem kräftezehrenden Tempo Tribut zollen mussten und etwas langsamer wurden, konnten die Riedlinger Läufer das Tempo sogar anziehen und so noch mehrere Athleten anderer Vereine überholen.

Mit einem beherzten Schlussspurt erreichte Stefan Hohl nach 01:37:22 h als 80. im Gesamteinlauf das Ziel – seine drittbeste Zeit über die Halbmarathondistanz. In der Altersklassenwertung M50 bedeutete dies den 10. Rang. Noch besser lief es für Matthias Reichelt, der seine persönliche Bestzeit aus dem Vorjahr um rd. 2 Minuten verbessern konnte. Mit 01:31:33 h kam er als 55. ins Ziel (Platz 7 in der AK M50). Für beide TSV-Läufer war es ein gelungener Ausflug in den bayrischen Teil des Schwabenlandes.


0 Kommentare

Bäume der 10.000 km-Challenge gepflanzt

 

Anlässlich unserer im vergangenen Jahr durchgeführten 10.000 km-Challenge wurde durch die Fachanwaltskanzlei Müller für jedes gemeldete Team ein Baum gespendet. Auf Grund der regen Teilnahme an unserer Veranstaltung wurden so sechzig Bäume gespendet. Diese Bäume wurden nun im Rahmen der Baumpflanzaktion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Ortsgruppe Biberach im Musterwald Langenenslingen gepflanzt.

 


0 Kommentare


Müllsammeln statt Laufen. Am 09. April fand die 3. kreisweite Müllsammelaktion statt. Diese privat initiierte Aktion (www.muellsammelaktion.de) findet immer mehr Teilnehmer und so tauschten an diesem kühlen Samstag viele Leichtathleten des TSV Riedlingen ihre Sportkleidung gegen Arbeitskleidung und nutzten von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellte Schutzhandschuhe und Greifzangen sowie Müllsäcke um sich in Riedlingen aktiv an dieser tollen Aktion zu beteiligen. In Kleingruppen schwärtem die großen und kleinen fleißigen Sammler aus, um im Stadtgebiet und entlang diverser Fuß- und Radwege schnell fündig zu werden. Zahlreiche Müllsäcke wurden mit allerhand Unrat und kuriosem Müll gefüllt.  Für die Teilnehmer war völlig unverständlich, dass Wasserkocher, Schuhe, Flaschen und zahlreicher sonstiger Müll achtlos in die Natur geworfen oder dort in großem Stil bewusst abgeladen werden. Mit dem guten Gefühl sich zum Wohle der Allgemeinheit und für eine saubere Stadt engagiert zu haben, beendeten alle Beteiligten ihren mehrstündigen Arbeitseinsatz.


0 Kommentare

Deutsche Marathon Meisterschaft Hannover

Am dritten April nahmen vier Läufer der Leichtathletikabteilung des TSV Riedlingen die Strapazen eines Marathonlaufes über 42,195 Kilometer auf sich und wurden mit tollen Ergebnissen belohnt.

In der niedersächsischen Landeshauptstadt fand der 30. Hannover Marathon, der zugleich als Deutsche Marathon Meisterschaft ausgetragen wurde,  statt. Nach dem Wintereinbruch wenige Tage zuvor, hatten Ausrichter und Läufer Glück und konnte bei frischen Temperaturen aber sonnigem Wetter die Laufstrecke in Angriff nehmen.  Drei Läufer waren für den TSV am Start  und konnten in der Altersklasse M50/55 einen beachtlichen 4. Platz in der Mannschaftswertung der Deutschen Meisterschaft belegen.  Clemens Müller lief nach 3:16:49 Stunden ins Ziel (363. Gesamt / 36. Altersklasse). Stefan Hohl finishte nach 3:25:11 Stunden (462. Gesamt/53. AK). Matthias Reichelt folgte kurz danach in 3:28:42 Stunden.

In Freiburg fand am selben Tag bei winterlichen Temperaturen der traditionelle Frühjahrsmarathon statt. Stefan Spöcker kämpfte sich in tollen 3 Stunden und 29 Sekunden als 52. Mann ins Ziel. Dies bescherte ihm den 6. Rang in seiner Altersklasse. 


0 Kommentare

Crosslauf Birkenhard


Für die Leichtathleten des TSV Riedlingen waren Stefan Hohl und Stefan Spöcker in Birkenhard bei Biberach beim Hauptlauf über 6,8 Kilometer am Start. Stefan Spöcker konnte auf der im Vergleich zu den Vorjahren leicht geänderten Strecke in 25:48 Minuten einen tollen 20. Platz in der Gesamtwertung, sowie einen Podiumsplatz (Rang 3) in seiner Altersklasse erkämpfen. Stefan Hohl, nutzte die Gelegenheit um sich in der pandemiebedingt raren Wettkampfzeit Wettkampfhärte für seinen nächsten Marathon anzueignen. Mit einer guten Zeit von 30:38 Minuten (Gesamt 43.) lief er knapp am Podium in seiner Altersklasse (Rang 4) vorbei. Die eigentlich aus vier Läufen bestehende Crosslaufserie Oberschwaben findet voraussichtlich am 6. Februar mit dem Wettkampf in Reute bei Bad Waldsee nach zwei Veranstaltungen ihr Ende.


0 Kommentare

Beurer Klimalauf – Schwaben gegen Ostfriesen

Riedlinger Läufer mit starkem Beitrag beim Duell Schwaben gegen Ostfriesen

Einen hervorragenden vierten Platz in der Teamwertung belegten die Läufer des TSV Riedlingen beim Beurer Klimalauf 2021/2022. Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die Macher des Einstein Marathons einen virtuellen Wettlauf zwischen Schwaben und Ostfriesen. Diesmal stand das Event unter dem Motto: “Wir laufen zum Mond”. Gleichzeitig wurde neben der sportlichen Aktivität auch für die Umwelt Gutes getan. Nach Angaben des Veranstalters wird für jeden Teilnehmer ein Baum gepflanzt. Bei 3121 Teilnehmer und zusätzlichen Spenden kamen so insgesamt 6274 Bäume zusammen. Auch die Entfernung zum Mond, d.h. eine Gesamtlaufleistung von 359.000 Kilometer wurde durch die Teilnehmer nicht nur erlaufen sondern sogar deutlich überschritten. In den 22 Wettkampftagen konnte jeder Teilnehmer so viele Kilometer laufend, walkend, wandernd oder spazieren gehend beisteuern, wie er schaffte. In diesem Jahr gelang den Schwaben (310.991 Kilometer) dabei eine deutliche Revanche nach der letzjährigen Niederlage gegen die Teilnehmer des Ossiloops in Leer (223.726 Kilometer).
Vom TSV Riedlingen beteiligten sich insgesamt 49 Sportler aller Altersklassen am Kilometersammeln.  Auch bei der diesjährigen Teilnahme wurde erneut an das Ende 2020 überraschend verstorbene Ehrenmitglied Edwin Müller erinnert und wie im Vorjahr der Teamname “TSV Riedlingen – für Edwin” gewählt. Und Edwin wäre sicherlich stolz auf 5912,44 erreichte Kilometer und den erkämpften vierten Platz in der Teamwertung. Fleißigster Kilometersammler für den TSV war Hans Petermann mit herausragenden 401,32 Kilometern.  Mit Silke Wittek (334,57 Km) und Michael Hörmann (325,49 Km) knackten zwei TSVler die 300-Kilometermarke. Fünf weitere Vereinsmitglieder zeigten ebenfalls starke Leistungen und legten im Veranstaltungszeitraum über 200 Kilometer zurück. Erfreulich war die starke Resonanz in der Abteilung was letztendlich getreu dem Motto „Jeder Kilometer zählt“ zu dem guten Teamergebnis geführt hat. 


1 Kommentar

Ergebnisse des 5. Misselauf 2021

Bei bestem Laufwetter konnten wir heute unseren 5. Misselauf durchführen. Vielen Dank für Eure Teilnahme, die wieder mit dazu beigetragen hat, dass wir ein schönes Event erleben konnten. Danke auch für Euer Verständnis für de coronabedingten Auflagen bzw. Einschränkungen. .Hier die Ergebnisse:

Kinderlauf

Jugendlauf

Mittelstrecke

Langstrecke


0 Kommentare

5. Misselauf am 31.10.2021

Das Meldeportal ist geschlossen.

Bitte beachtet, dass die Zahlung bis spätestens 29.10.2021 eingegangen sein muss, damit die Meldung berücksichtigt wird!

Bitte beachtet die Zeitumstellung von Samstag auf Sonntag.

Hier die weiteren Infos zum Misselauf am 31.10.2021:

 

Die Veranstaltung findet unter Beachtung der 3 G-Regeln (Genesen/Geimpft/Getestet) statt.  Im Start- und Zielbereich sollte eine medizinische oder eine FFP-2 Maske getragen werden. Zuschauer werden gebeten die Abstandsregeln einzuhalten und sich nicht im Start-/Zielbereich aufzuhalten. 
Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist zu beachten.

Bitte beachtet, dass die Anmeldung nur bei rechtzeitigem Zahlungseingang auf unserem Konto bei der

KSK Biberach IBAN DE04 6545 0070 0000 4168 52

(Achtung: gegenüber ursprünglicher Angabe nun geänderte Bankverbindung)

berücksichtigt wird. Im Betreff bitte den Namen des Starters und „Misselauf 2021“  angeben.

Zur Teilnehmerliste gelangt ihr hier

ACHTUNG:

Unser landschaftlich reizvoller Lauf führt durch ein Naturschutzgebiet in dem auch der Biber aktiv ist, was nun kurzfristig wegen Streckenschäden zu Wegsperrungen geführt hat. Aus diesem Grund mussten wir die Strecken etwas umplanen. Hier die derzeit geplanten Laufstrecken:

Langstrecke:

Mittelstrecke:

Jugendlauf:

Schülerlauf:

Wegen der coronabedingten Situation wird es in diesem Jahr keine Duschmöglichkeit und keine Siegerehrung geben. Die Ergebnisse werden wir im Anschluss an die Veranstaltung auf unserer Homepage veröffentlichen.

Die Teilnahme an dem Lauf erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Eine Haftung des Vereins bzw. dessen Organe ist soweit gesetzlich möglich ausgeschlossen.


  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 12
  • Weiter →
  • Impressum
    Datenschutzerklärung
    2017-2018 TSV Riedlingen 1848 e.V. - Abteilung Leichtathletik
    Webdesign und Webhosting sind von Subreality.de aus Altheim.